Persönliches

 

Staatsangehörigkeit

Deutsch

Geburtsdatum

Freitag, den 07.08.1970, ca. 17.00 Uhr

Geburtsort

Mönchengladbach

Schulbildung

 

08/77 - 08/81

Katholische Grundschule Zeppelinstraße, Mönchengladbach

09/81 - 08/87

Städtische Realschule für Jungen, Mönchengladbach

Abschluss: Fachoberschulreife

09/87 - 06/91

Stiftisch Humanistisches Gymnasium, Mönchengladbach

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife

Zivildienst

 

07/91 - 09/92

Zivildienst bei der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach

Abschluss: staatl. geprüfter Rettungshelfer

Studium

 

09/92 - 08/94

Studium des Bauingenieurwesens an der Rheinisch - Westfälischen -Technischen Hochschule Aachen

09/94 - 10/99

Studium des Bauingenieurwesens an der Fachhochschule Aachen (Schwerpunkt: konstruktiver Ingenieurbau)

Abschluss: Diplom - Bauingenieur (FH)

10/99 - 02/02 

Studium des betriebswirtschaftlichen Zusatzstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen (BZW) an der Hochschule Niederrhein (Schwerpunkt: Leistungsvermarktung - Marketing)

Abschluss: Diplom - Wirtschaftsingenieur (FH)

weitere

Qualifikationen

 

09/04

Anerkennung der Diplomabschlüsse als Erste Staatprüfung für das Lehramt an Berufskollegs in der beruflichen Fachrichtung Bautechnik und Wirtschaftswissenschaft

03/05  

Zertifizierung gem. DIN EN ISO/IEC 17024 für den Bereich „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ durch das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung GmbH & Co. KG (IQ-ZERT), St. Augustin, gültig 03/2010

05/06

Zertifizierung gem. DIN EN ISO/IEC 17024 für den Bereich „Schäden an Gebäuden“ durch das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung GmbH & Co. KG (IQ-ZERT), St. Augustin, gültig bis 02/2011

seit 04/05

Mitglied im Prüfungsausschuss der IQ-ZERT GmbH & Co. KG für den Bereich „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“

seit 01/12

Mitglied in der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen

03/12

Rezertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 für die Bereiche „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ und „Schäden an Gebäuden“ durch das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung GmbH & Co. KG (IQ-ZERT), St. Augustin, gültig bis 05/2016

03/13

freiwillige Rückgabe der Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 für den Bereich „Schäden an Gebäuden“

08/16 Rezertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 für die Bereiche „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ durch das Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung GmbH & Co. KG (IQ-ZERT), St. Augustin, gültig bis 05/2021

Berufspraxis

 

08/94 - 09/94

A-H-I Bau GmbH Niederlassung Düsseldorf (P, S)

06/95 - 09/96

Architekten Schmid, Viersen (P, S)

07/97 - 08/97

Gerresheim Bau GmbH, Mönchengladbach (S)

12/98 - 03/99

Ingenieurbüro Uerdingen (Rostek & Pesch), Krefeld (S)

04/99 - 05/00

Sommer Baustatik, Erkelenz (S)

06/00 - 12/01

Westdeutscher Handwerkskammertag, Düsseldorf (P, S, A)

07/02 - 11/02

Florack Bauunternehmung GmbH, Heinsberg (A)

12/02 - 10/03

Arbeit suchend

11/03 - 09/06

BBG GmbH, Viersen (P, A)

seit 01/04

Dozenten– und Lehrtätigkeit für verschiedene private Bildungsträger (F)

seit 02/07

freiberuflich selbstständiger Bausachverständiger (F)

seit 09/09

Stadtsparkasse Düsseldorf (A)

Erläuterungen

P = Praktikum

S = studienbegleitende Beschäftigung

A = Angestellter

F = freiberufliche Tätigkeit

aktuelle

 Tätigkeitsbereiche

 

im Sachverständigenwesen

 

 

Honorare.pdf

Erstellung von Wertermittlungsgutachten (Verkehrswertermittlung und Beleihungswertermittlung) von bebauten und unbebauten Grundstücken für nahezu allen Objektarten nach den jeweils aktuell gültigen gesetzlichen Grundlagen    (ImmoWertV, WertR, BauGB, BelWertV, BRW-RL, SW-RL, VW-RL, ...)

 

fachliche Beratung (telefonisch und persönlich) privater Kunden und Kollegen

 

Überprüfung, Kontrolle und Korrektur von Verkehrswert– und Beleihungswertermittlungsgutachten privater Kunden und Kollegen

 

Erstellung und Prüfung bzw. Korrektur von Zertifizierungsprüfungen nach DIN EN ISO/IEC 17024 für eine DAkkS akkreditierte Zertifizierungsstelle

 

Gutachtenprüfung im Rahmen der Zertifizierungs– und Rezertifizierungsprüfung nach DIN EN ISO/IEC 17024 für eine DAkkS akkreditierte Zertifizierungsstelle

 

Prüfungsabnahme im Rahmen des Zertifizierungs– und Rezertifizierungsverfahrens nach DIN EN ISO/IEC 17024 im Bereich der Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken für eine DAkkS akkreditierte Zertifizierungsstelle

Dozenten– und Lehrtätigkeit

Dozenten– und Lehrtätigkeit für private Bildungsträger und auf eigenen Seminarveranstaltungen zu Themenbereichen der Verkehrs– und Beleihungswertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken (Seminare zur Einführung in den Bereich der Verkehrswertermittlung bis zu Vorbereitungsseminaren zur EU-Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024)

Weiterbildungs-

maßnahmen

 

Oktober 2003

Besuch des Basisseminar „Der Bausachverständige“ der BBG GmbH in Köln, Dauer: 5 Tage mit abschließender Prüfung durch den VfB e.V. (Verband freier Bau– und Bodensachverständiger, Düsseldorf)

Januar 2004

Besuch der Wienerberger Mauerwerkstage in Dortmund, Dauer: 1 Tag

Januar 2004

Besuch des Seminars „Wertermittlung I“ der BBG GmbH in Viersen, Dauer: 3 Tage

Juni 2004

Besuch des Seminars „Wertermittlung II“ der BBG GmbH in Viersen, Dauer: 3 Tage

November 2004

Besuch des Seminars „Vorbereitungsseminar für die EU-Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 (vormals DIN EN 45013) zum Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“ der BBG GmbH in Viersen, Dauer: 2 x 5 Tage

März 2005

Besuch der Wienerberger Mauerwerkstage in Dortmund, Dauer: 1 Tag

Frühjahr 2005

Besuch des Kalksandstein-Bauseminars „Glasarchitektur und Kalksandstein, Schadensfreies Bauen - wie man aus Bauschäden lernen kann“ in Aachen, Dauer: 1 Tag

April 2005

Besuch des Beton-Seminars „Aktuelle Betontechnologie“ des BetonMarketing West in Köln, Dauer: 2 Tage

September 2005

Besuch des Seminars „Energiepass für Gebäude, Energietransparenz und Klimaschutz“ der Energieagentur NRW in Aachen, Dauer: 1 Tag

Januar 2006

Besuch des Seminars „Wertermittlung III - Bewertung von Sonderimmobilien“ der BBG GmbH in Viersen, Dauer: 3 Tage

Januar und Februar 2006

Besuch des Seminars „Vorbereitungsseminar für die EU-Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 (vormals DIN EN 45013) zum Sachverständigen für die Bewertung von Schäden an Gebäuden“ der BBG GmbH in Viersen, Dauer: 2 x 5 Tage

Mai 2006

Besuch des Seminars „Technische Gebäudeausrüstung“ der Deutsche Rockwool Mineralwolle GmbH & Co. KG in Gladbeck, Dauer: 1 Tag

April 2008

Teilnahme an der Sachverständigentagung der DEKRA Real Estate Experise GmbH in Kaiserslautern, Dauer: 1 Tag

Juni 2010

Besuch des Seminars „Die neue ImmoWertV“  der Sprengnetter Akademie in Dortmund, Dauer: 1 Tag

November 2010

Besuch des Seminars „So bewerten Sie Sozialimmobilien sicher“ der VÖB-Service GmbH in Bonn, Dauer: 1 Tag

November 2010

Besuch des Seminars „Wertermittlungsprobleme bei rentenbasierten Rechten - keine alltäglichen Fälle“ des Bildungswerks des VDV e.V. in Mönchengladbach, Dauer: 1 Tag

Juli 2011

Besuch des Seminars „BDB - Symposium für Immobilienwerte 2011“ des BDB - NRW in Essen, Dauer: 1 Tage

November 2011

Besuch des Seminars „Steuerlich Bewertung - ein bunter Blumenstrauß; Warum immer im Modell bleiben?; Die Erbschaftssteuer im Dialog; Markttransparenz auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt, Ein Ausblick auf das Sachwertverfahren“ des Bildungswerks des VDV e.V. in Mönchengladbach, Dauer: 1 Tag

Dezember 2011

Besuch des Seminars „Der aktuelle Entwurf der Sachwertrichtlinie des BMVBS“ des vhw e.V. in Dortmund, Dauer: 1 Tag

Februar 2012

Besuch des LORA-Nutzertreffens mit verschiedenen Themenschwerpunkten“ der on-geo GmbH in Erfurt, Dauer: 2 Tag

Oktober 2012

Besuch des Seminars „Bewertung von Gewerbeimmobilien nach ImmoWertV“ des vhw e.V. in Essen, Dauer: 1 Tag

November 2012

Besuch des Seminars „Workshop Renditeobjekte. Ertragswertverfahren für Fortgeschrittene - Spezialimmobilien“ der Ingenieurkammer West e.V.  in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

Dezember 2012

Besuch des Seminars „Neue Richtlinie zur Ermittlung des Sachwertes (SW-RL; Die Wertermittlung von Grundstücken“ der Akademie der Architektenkammer NRW gGmbH in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

April 2013

Besuch des Seminars „Neuerungen und Fragen zur Beleihungswertermittlung“ des Weiterbildungsservice in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

September 2013

Besuch des Seminars „Rechte und Pflichten des Sachverständigen, Bewertungsansätze für Anlagen erneuerbarer Energien, Werkstattbericht der Gutachterausschüsse zum Thema NHK-2010“ des Bildungswerks des VDV e.V. in Herne, Dauer: 1 Tag

Januar 2014

Besuch des Seminars „Gewerbeimmobilien, die aus dem Rahmen fallen“ des Weiterbildungsservice,  in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

Januar 2014

Besuch des Seminars „Spezialfall Discounter—Probleme und Lösungen in der Markt– und Beleihungswertermittlung“ des Weiterbildungsservice,  in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

Januar 2014

Besuch des LORA-Nutzertreffens (On-Geo Days 2014) mit verschiedenen Themenschwerpunkten“ der on-geo GmbH in Erfurt, Dauer: 2 Tag

Juni 2014

Besuch des Seminars „4. BDB-Symposium für Immobilienwerte 2014“ mit verschiedenen Themenschwerpunkten in Essen, Dauer: 1 Tag

April 2015

Besuch des Seminars „5 Jahre ImmoWertV“ des Bildungswerks des VDV e.V. in Wuppertal, Dauer: 1 Tag

Mai 2015

Besuch des Seminars „Die „neuen“ Wertermittlungsrichtlinien—Was Sie wissen müssen“ des Weiterbildungsservice,  in Düsseldorf, Dauer: 1 Tag

Juni 2015

Besuch des Seminars zum „DEKRA zertifizierten Sachverständigen für Immobilienbewertung — D2“ mit Themenschwerpunkt der wirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Immobilienbewertung der QM-Akademie GmbH in Hückelhoven, Dauer: 1 Tag

November 2015

Besuch des Seminars „Pfandbriefe - Konstruktion, gesetzliche Grundlagen, Deckung, Märkte und aktuelle Entwicklungen“ der VÖB-Service GmbH in Bonn, Dauer: 1 Tag

März 2016

Besuch des Seminars „Problematische Immobilienarten, Denkmalschutz, Revitalisierung und andere Grenzfälle - Lösungen für die Markt- und Beleihungswertermittlung" des Weiterbildungsservice in Essen, Dauer: 1 Tag

Juni 2016

Besuch des Seminars „6. BDB-Symposium für Immobilienwerte 2016“ mit verschiedenen Themenschwerpunkten in Essen, Dauer: 1 Tag

September 2016 Besuch des Seminars „2. Kölner Wertermittlertag“ mit verschiedenen Themenschwerpunkten des Bundesanzeiger Verlag und der TÜV Rheinland Akademie in Köln, Dauer: 2 Tag